Neues Gehäuse für WaKü - Hat jemand eine Kaufempfehlung ?

  • Moin,


    im Frühjahr möchte ich meinen Prozessor und RAM aufrüsten und im selben Atemzug den PC komplett auf WaKü umrüsten und ich brauch da mal etwas Hilfe. Verbaut werden soll eine 1-Kreislauf WaKü mit vorzugsweise externem Radiator (z.B. MoRa 3) und mit externem Ausgleichsbehälter und Pumpe. Für mein Board gibt's glücklicher weise einen Kühlblock von EK Waterblocks der sowohl die Spannungswandler als auch die CPU direkt mit kühlt, sprich ich brauche nur einen Kühlkreislauf. Meine Grafikkarte kam von Haus aus mit einer AiO WaKü. Die AiO ist nur leider mein Sorgenkind, da die Schlauchlänge von der Karte zum Radiator nur 35cm beträgt. In meinem jetzigen Gehäuse musste ich aus Platzgründen den Radiator senkrecht in der Front montieren und das möchte ich gerne ändern, den Radiator z.B. unten montieren. Das neue Gehäuse darf auch gern etwas teurer sein, Hauptsache es ist innen genug Platz vorhanden und hat ein Vernünftiges Kabelmanagement, gerne auch ein Big Tower. Kann jemand ein passendes Gehäuse empfehlen ?


    Mein Budget: 2500€ mit Hardwareaufrüstung


    Die Eckdaten meiner Hardware:


    Derzeitiges Gehäuse: Sharkoon TG5 RGB

    Mainboard: Gigabyte Aorus Gaming VII WiFi

    CPU: AMD Ryzen 5 2600X (Soll durch einen Ryzen 9 3950X ersetzt werden)

    RAM: 16 GB RAM Kit von Gskill (Soll durch ein 32 GB Kit ersetzt werden)

    GraKa: Inno3D iChill RTX 2080 Ti Black Edition (Kam bereits von Haus aus mit einer AiO WaKü mit 240mm Radiator)

    Speicher: Insgesamt 3 SSDs, davon 2 SATA und 1 N.Vme SSD

    Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 1000W





    LG,

    Renegade

  • Erstmal Glückwunsch zum neuen Projekt! :)


    Ein Freund hatte die Karte, jedoch störte ein ständiger, hörbarer Geschwindigkeitswechsel der Lüfter.


    Wenn du dich in diesem Preissegment bewegst und einen Customloop baust, scheint es mir ineffizient einen extra AIO Kreislauf für die GPU zu haben.

    Habe auf die schnelle nix gefunden aber kann man die Karte umbauen, ersetzen?

    Das Geräusch und der extra Platz würde mich stören vor allem wenn du auch extra eine externe Lösung suchst.


    Mit externen Lösungen kenn ich mich nicht so aus aber für den MoRa3 wurden mir die Noiseblocker eLoop Lüfter empfohlen.

    Im Push und mit mind 1cm Luft zum "Atmen" geniale Teile, habe nur einen am Gehäuse als Exhaust.


    Leider kann ich dir die Kernfrage nach einem Gehäuse nicht beantworten, letztes Jahr kamen so viele Neuheiten auf den Markt, teils innovativ teils bewährt, ich fand aber die Reviews unter anderem von

    Gamers Nexus gut.

    https://m.youtube.com/user/GamersNexus

    Vielleicht findest du da was hilfreiches. :)

  • Mit dem extra AiO Kühlkreislauf gebe ich dir recht was die Optik angeht , das nehme ich aber gerne in Kauf da die AiO brutal gut kühlt. Die Karte kratzt ohne zu tun schon an der 2 GHz Marke und die Geräuschkulisse ist für mich nicht wahrnehmbar. Die Karte wird jetzt schon nicht wärmer als 57 Grad. Der Kühler lässt sich mit Sicherheit auch tauschen, allerdings sitzt die Pumpe für die AiO direkt auf der Karte. Inno3D benutzt das Referenzdesign der RTX 2080ti und das wäre im Nachhinein rausgeschmissenes Geld, die Referenz RTX 2080ti kostet 400€ weniger. Klar ist der MoRa 3 Overkill für nur einen Kreislauf, aber macht halt optisch ordentlich was her und man kann ihn ja noch für zukünftige Projekte benutzen. Sowas kauft man sich nicht alle 2 Jahre =)


    Mir geht's auch nicht um die Lautstärke sondern um die Kühlleistung. Im Sommer werde ich mit meinem jetzigen Gehäuse Hitzeprobleme bekommen, da ich die 3 Frontlüfter ausbauen musste um den 240mm Radiator der WaKü dort zu Montieren da die Schlauchlänge recht sparsam bemessen ist und meine CPU wird jetzt schon 15 Grad wärmer wie vorher.