Chrome - Von Ihrer Organisation verwaltet

  • Hallo lieber Schwarm,


    ich habe ein Problem mit Google Chrome bzw. mache mir ein wenig Sorgen:


    Mir ist aufgefallen dass im Hauptmenü (und auch in verschiedenen Einstellungsmenüs) der Hinweis "Ihr Browser wird von Ihrer Organisation verwaltet" steht.


    Chrome1.jpg


    Das scheint zu bedeuten dass irgendein externes Programm irgendwelche Einstellungen an Chrome vornehmen darf.

    https://support.google.com/chrome/thread/3595504?hl=en


    Ich habe mal bei den Policies geschaut - da konnte ich soweit nichts unmittelbar besorgniserregendes sehen.


    Chrome - Policy.jpg


    Ich hatte ursprünglich noch Adblock Plus installiert - das hatte auch eine Policy in der Liste - diese ist aber nach der Deinstallation des Plugins verschwunden.


    Auf meinem Laptop fehlt die "QuicAllowed - false" Policy und da haben ich den Hinweis auf eine Verwaltung durch die Organisation auch nicht.


    Wenn ich in der Registry den Eintrag für die Policies lösche verschwindet der Hinweis auf die Verwaltung für die Organisation. Nach einem System-Neustart sind Registry-Eintrag und Hinweis aber wieder da.


    Chrome - Policies - Registry.jpg


    Das Zurücksetzen und bereinigen des Browsers unter Einstellungen / Erweitert / Zurücksetzen und Bereinigen hat auch nicht weitergeholfen, ebensowenig wie eine Neuinstallation von Chrome.


    Es ist auch so dass sich Chrome völlig normal verhält. Also ich bekomme da keine Popups oder werde auf komische Seiten umgeleitet oder meine Passwörter werden gestohlen oder ähnliches.

    Trotzdem bin ich durch den Hinweis auf eine fremde Verwaltung des Browsers schon ein wenig besorgt.


    Ich hoffe sehr dass mir da jemand von euch weiterhelfen kann.


    Liebe Grüße,

    Einkil / Marco

  • Ich hab' nochmal in den englischen Foren geschaut - das Problem scheint von den Avast (und AVG) Virenscannern verursacht zu werden.


    https://support.google.com/chrome/thread/38194546?hl=en



    Ich habe Avast sowohl auf meinem PC als auch auf dem Laptop... aber nur der PC ist betroffen... merkwürdig...


    Ich wollte das schon länger mal deinstallieren und auf den Windows Defender umsteigen... war aber bisher immer zu faul :)

  • Der Laptop war vermutlich nicht betroffen weil Avast da noch nicht auf die neueste Programmversion aktualisiert war.


    Na - hab Avast jetzt jedenfalls deinstalliert, den Windows Defender aktiviert und Chrome gehört wieder mir. :)


    Chrome2.jpg


    Puh - was für eine Erleichterung.


    Aber wie bekomme ich jetzt von Avast meine 4 Stunden verbrauchte Lebenszeit wieder zurück? :)

  • Wenn du bis jetzt gewartet hättest, dann hätte ich dir vermutlich die entscheidende Vermutung mit dem Virenscanner geliefert. :-D


    Bei uns in der Firma werden die Chrome Einstellungen nämlich auch von einem sehr übereifrigen Anti-Virus-Programm terrorisiert.

    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat's einfach gemacht.