Beiträge von Gwuada

    Ich bin kein Architekt oder Bauleiter, komme aber aus der Baubranche. Grundsätzlich ist es im Interesse des Verkäufers etwas zu verkaufen und dafür sollte er sich auch entsprechend einsetzen. Wenn er das so sinngemäss gesagt hat würde ich sofort die Finger davon lassen. Das hat nichts mit Kompetenz zu tun. Grundsätzlich heisst das "Ich hab keine Zeit mich mit lästigen Fragen zu beschäftigen. Wollen Sie oder wollen Sie nicht?" oder es heisst " Ich hab keine Ahnung was ich meinen Kunden verkaufe".


    Jemand der interessiert ist etwas zu verkaufen, der verweist im minimum an das Fachpersonal, stellt Infobroschüren zur Verfügung oder informiert direkt selber. Vielleicht ist er sich seiner Sache auch so sicher, dass er Erläuterungen nicht für notwendig hält und wie schon angesprochen evtl. ist in diesem Zusammenhang auch die gute Auftragslage dafür verantwortlich sich seine Kunden aussuchen zu können. Bauleiter haben in der Regel Erfahrungen mit Bauherren und reagieren manchmal auch etwas genervt wenn ein Kunde "etwas spitzfindig" wird. Denn zur Verteidigung der Bauleiter muss ich sagen, dass der Kunde vielfach dafür verantwortlich ist, dass man ihm gezielt nicht zu viele Informationen abgibt, die dann später verdreht werden könnten. Auch diesen Aspekt sollte man im Kontakt mit solchen Personen berücksichtigen.


    Aus sicht des Kunden darf das keine Rolle spielen, oberstes Ziel muss sein sich mit dem Bauleiter gut zu verstehen (gegenseitig). Ich schlage dir vor mit deiner Idee verschiedene Firmen (3-4) aufzusuchen und mal zu horchen und zu fühlen wie sie mit dir/euch umgehen. Am Ende entscheidet das Bauchgefühl, eine Garantie gibt es dabei nicht.

    Ein höchst spannendes Video zum Thema Besiedelung des Weltraumes. Die Technologie scheint rasant voranzuschreiten!



    Klingt spannend, klingt sogar so als wäre die Menscheit vor StarCitizen bereit die Weiten des Weltalls zu erkunden! :D


    PS: Horst Lüning macht meiner Meinung nach sehr, sehr gute Videos zu verschiedenen interessanten Themen. Hier sein Kanal

    Bin immernoch am schauen, aber irgendwie noch nicht wirklich fündig geworden. Tendiere wieder zu kleineren smarten Boxen (Satelliten). Sehr sehr schwieriges Thema. Der Mehrwert gegenüber dem jetzigen System scheint mir aktuell nicht gegeben. Klar die Soundqualität wird mit aktuellen Boxen so oder so besser aber merkt mand as beim Spielen? Das Kabelprolem ist auch mit anderen Boxen irgendwie nicht vollends überzeugend gelöst. frustriert

    Auch interessant... hmm. Mir scheinen die "Brüllwürfel" (lol echt noch nie gehört :D) für Tischlautsprecher doch eher einen Ticken zu gross?!


    Ach was für ein Glück ist nur der Preis bei Bose! ^^ Problem ist, je länger ich mich hier einlese, desto ehrgeiziger wird mein Bauchgefühl... nicht gut für die Stereo's ||

    Hmm ohne Basskübel und Bedienelemente, da bleibt ja nur eine soundbar.

    Das dachte ich mir anfangs auch, die Dinger sind oftmals riesig und sollten im Optimalfall gerade vor dem Höhrer positioniert werden. Auf einem Schreibtisch gestaltet sich das etwas schwierig bei den Abmessungen. Kleinere, autonome Sateliten sprechen mich eher an (sofern sich die Verkabelung in Grenzen hält). Klar ist dann der Bass evtl nicht mehr das was er mal war oder was er sein könnte. Gewisse Kompromisse muss ich eingehen wenn der Salat aufgeräumt werden will. Danke schonmal für den Input! :thumbup:

    Wireless im Surround

    Das klingt vielversprechend. Die Boxen scheinen mir sehr gross was eher dagegen spricht. Positiv hingegen wäre, dass es nurnoch 2 Lautsprecher benötigen würde. Cool wären mehrere, aber auch da hab ich dann wieder das Problem der Kabel. Die von dir empfohlene Seite sieht interessant aus, erschlägt mich aber fast :D Ich kann mir aber gut vorstellen, mich in dieser Richtung weiter zu informieren. Vielen Dank! :thumbup:




    Ich habe mich ebenfalls ein wenig umgeschaut. Vom 5.1DS wegg, ziemlich krass in Richtung Stereo, einfach um mal das extremste Gegenteil auszulooten. Ich bin über die Bose Companion 20 gestolpert, welche eigentlich einen guten Eindruck machen. Nachteil - Bedienelement ?(, Vorteil Lautsprecher hätten auf dem Schreibtisch Platz und es wäre keine lange Verkabelung notwendig. Kleiner Wehrmutstropfen ist auch, dass "nur" die rechte Box am Netz hängt. Ich bräuchte eher links.


    Ein Freund von mir benutzt einen kleinen Bluetooth Lautsprecher im Wohnzimmer, ebenfalls von Bose. Ich war äusserst überrascht wie so ein kleines Ding einen so guten Klang hervorbringen kann. Ich bin aber kein Fan von Akku betriebenen Geräten daher fällt jenes Modell eher raus. Punkto Kabel wäre es aber die sauberste Lösung. Wie ich ein Bluetooth Signal vom aus die Box bringe, wäre noch zu lösen.

    Mein Büro gestaltet sich derzeit ein wenig um. Ein neuer Bürostuhl sowie ein grösser, höhenverstellbarer Tisch ist eingetroffen. Wie es hald so ist, muss man die Hardware wieder installieren und neu verkabeln. Da bekam ich beinahe die Kriese!:cursing:


    Derzeit nutze ich ein altbewährtes Soundsystem, Logitech Z-5500. Ein schickes 5.1 Dolby, der Klang ist ok und der Bass drückt ordentlich raus. Nun werde ich aber auch etwas älter und "smarter", Volumen ist nicht mehr ein und alles aber der Anspruch ist geblieben. Gerade weil ich auf dem PC viel Musik höhre und eben auch zocke, da darf es auch etwas rumpeln.


    Somit suche ich:

    • Soundsystem mit hervorragendem Raumklang
    • Basskübel und Bedienelement sind nicht mehr erwünscht
    • So wenig Kabel wie möglich

    Preis spielt keine primäre Rolle, sollte sich aber einigermassen im Rahmen halten. Wer kennt sich damit aus bzw. wer hat Vorschläge?

    Vielen Dank schonmal im voraus!

    Spannendes Thema, bin auch immer noch am informieren. Mir viel auf dass die 35" teils echt massive Standfüsse haben. Könnte eventuell ein Killerkriterium sein, je nach Platzverhältnissen. Tendierst du auf Single-/ oder Multiscreen? Wäre spannend wenn du deinen Favoriten bzw deinen Entscheid mitteilen könntest! :thumbup:

    Es gibt denselben PC noch mit einer anderen GraKa: PulseIV


    Mein jetziger Rehner ist so laut, das kann eigentlich nur leiser werden 8o


    Hm, das mit den vertikalen Schirmen hab ich mir so noch gar nicht überlegt:/

    Vielen Dank JimmY


    Ich beschaffe schon seit Jahren meine Hardware bei digitec.ch. Nicht nur PC Komponenten auch Beamer und Soundanlagen sowie Receiver (eigenes kleines Kino). Ich habe durchwegs positive Erfahrungen gemacht und glaube dass die sehr gut wissen was sie verbauen. War beim Netzteil tatsächlich auch skeptisch da ich ebenfalls überzeugter BeQuiet User bin. Der Punkt mit den SSD's habe ich auch schon studiert, da bin ich allerdings noch zu wenig schlau. Ich weiss dass die M2's onboard verbaut sind und enorm schnell arbeiten. Die Frage ist ob man beim Spielen einen Unterschied merkt ob nun das Spiel "extern" auf einer HDD installiert ist. Evtl. frage ich die an ob ich 2 alternative Festplatten einbauen kann anstelle der HDD's.


    Mit den Monitoren bin ich immernoch nicht weiter ^^ würde liebend gern auf nem grossen Schirm spielen. Frage mich aber ob ich mich dann nicht zu oft raustabben muss. 2 Verschiedene Schirme bin ich wegen Optik nicht so angetan. Also wäre die logische entscheidung 2 "kleinere" - hach schwierig schwierig :/

    Die Angaben in meinem Link sind in CHF und nicht in €. Der Aktuelle kurs liegt bei 1.14 Sprich 3999CHF/1.14=3507€ was nicht mehr soo weit wegg ist. Ausserdem ist die Hardware in der Schweiz pauschal einen Ticken teurer. Klar man kann sicherlich weniger dafür ausgeben, aber wie gesagt, irgendwie bin ich es langsam leid immer alle kisten selber zusammenschrauben zu müssen. =) Ich warte noch ein wenig bis ich mir was zulege, dann wird der Preis hoffentlich noch einen Ticken sinken.


    Was ich mit den Bildschirmen machen soll weiss ich indes noch nicht. mir viel auf, dass ich wohl auch eine tiefe Schreibtischplatte anschaffen muss. Die grossen Schirme haben grössere Standfüsse was heisst, dass der Schirm näher kommt. Derzeit hab ich einen Glastisch was natürlich in punkto Gewicht auch nicht optimal ist.


    Ich schaue mir derzeit solche Bildschirme an, die Tendenz würde da also eher auf einen oder zwei Schirme hinaus laufen. Grundsätzlich wäre ich einem 2-Schirmsystem nicht abgeneigt. Drei werden es wohl eher nicht mehr werden. Die Investition ist im Vergleich zum Nutzen dann doch eher rückläufig.

    Ok also wie das klingt lohnt es sich einen Schirm mit mehr als 60Hz anzuschaffen. Der Rechner wird mit grosser Warscheinlichkeit kein Problem darstellen. Mir schwebt da sowas vor: Digitec Pulse III um eine Richtung zu geben.


    Jaja, geht auch günstiger und so, aber ich hab dieses eine Mal keine Lust die Kiste wieder selber zusammenzubauen!<X

    Die Sache mit den Hz ist eh fraglich. Mehr als 60hz kann das Auge nicht wahrnehmen, so zumindest nach vielen Aussagen. Habe selber aber den direkten Vergleich nicht gemacht/gesehen. Merkt man das tatsächlich nicht?


    Tatsächlich schreckt mich von einem einzigen grossen Schirm nur das raustabben ab. Mehrere Schirme hat auch Nachteile, dann zum Beispiel wenn das Spiel den Rand nicht erkennt und die Maus ständig rausglitcht. Die Übersicht beim Chatten allerdings würde mir schon fehlen. Nebenher hab ich noch das Surface vom Reisen und ein notebook was aber recht gross ist. Theoretisch könnte ich auch diese Medien nutzen um dort die Chats laufen zu lassen. Aber 2 Geräte ist dann auch eher fraglich.

    Sali Martin


    Deine Bewerbung scheint mir noch etwas mau/kühl. Wir legen Wert auf die Person, dazu erfahre ich nebst dem zocken aber kaum etwas. Lies dir nochmal diesen Thread durch und betrachte einige Bewerbungen die angenommen wurden. Dann hinterfrage deine Bewerbung nochmal kritisch. Es ist natürlich dir überlassen, ob du noch etwas anpassen möchtest oder nicht! ;)


    gruss manu

    Leichenfleddern! ^^


    Ich möchte meine 3 Bildschirme ersetzen da diese eine, für die heutige Zeit, sehr niedrige Auflösung von 1680x1050 (22") haben. Mein PC-System entspricht einem Mittelklasse Stand und wird warscheinlich in 3-4 Monaten ersetzt. Unter diesen Voraussetzungen mache ich mir Überlegungen zu passenden Schirmen.


    Mir stellt sich eine Grundsatzfrage: Single-Screen vs Multi-Screen?


    Ich bin es mir gewohnt auf dem mittleren Schirm zu zocken, rechts läuft der Chat und links ist in der Regel der Browser offen. Dieses Setup liegt mir sehr gut und würde es eigentlich nur ungern aufgeben. Ich möchte auf ein 4K System aufrüsten, damit verbunden sind grössere Bildschirme, welche in dem Ausmass einfach keinen Platz mehr haben und entsprechend Leistung/Energie benötigen, von den Kosten mal abgesehen.


    Wie löst ihr dieses "Problem"? Switcht ihr mit alt+Tab oder habt ihr mehrere Schirme?

    Hallo Jörg,


    trotz aller Sympatie zu deinem Beitrag und deinem Bezug auf ein bereits existierendes Mitglied möchte ich dir diesen Beitrag* nahe legen. Mir scheint deine Bewerbung noch einen Ticken zu, naja, wie die Katze hald macht, nur ohne "i". Ich glaube es wäre schade... ;)


    *PS: Vorallem das mit den anderen Bewerbungen lesen


    gruss manu