Beiträge von PrOoVaXxX

    Erstmal Glückwunsch zum neuen Projekt! :)


    Ein Freund hatte die Karte, jedoch störte ein ständiger, hörbarer Geschwindigkeitswechsel der Lüfter.


    Wenn du dich in diesem Preissegment bewegst und einen Customloop baust, scheint es mir ineffizient einen extra AIO Kreislauf für die GPU zu haben.

    Habe auf die schnelle nix gefunden aber kann man die Karte umbauen, ersetzen?

    Das Geräusch und der extra Platz würde mich stören vor allem wenn du auch extra eine externe Lösung suchst.


    Mit externen Lösungen kenn ich mich nicht so aus aber für den MoRa3 wurden mir die Noiseblocker eLoop Lüfter empfohlen.

    Im Push und mit mind 1cm Luft zum "Atmen" geniale Teile, habe nur einen am Gehäuse als Exhaust.


    Leider kann ich dir die Kernfrage nach einem Gehäuse nicht beantworten, letztes Jahr kamen so viele Neuheiten auf den Markt, teils innovativ teils bewährt, ich fand aber die Reviews unter anderem von

    Gamers Nexus gut.

    https://m.youtube.com/user/GamersNexus

    Vielleicht findest du da was hilfreiches. :)

    Glaub ich habs gefunden. Gegen Ende hat er Temperatur und Lautstärke Charts, Intake vs Exhaust mit verschiedenen Variablen. Klar ein anderes Case aber als grobe Orientierung für dich.


    Die beiden Lüfter die ich dir als Ersatz des Stock Lüfters nur ans Herz legen kann:


    NF-A9x14 PWM, Beige-Braun, 2200rpm, ab 15€

    https://noctua.at/de/products/fan/nf-a9x14-pwm


    NF-A9x14 HS-PWM Chromax Black, Schwarz, 2500rpm, ab 17€

    https://noctua.at/de/nf-a9x14-hs-pwm-chromax-black-swap


    Der einzige Nachteil beim schwarzen, er hat diese Noctua typischen Gummistifte nicht zum befestigen was aber eh nur beim Befestigen am Gehäuse was bringt.

    Hallo ihr zwei.

    Ich hatte vor kurzem einen Black Ridge V2 da für mein Dan SFF Projekt, leider war er inkompatibel mit dem Board.


    Ein paar Kleinigkeiten:

    - Erstmal ein geniales Teil in der Größe, wenn er passt ein Nobrainer.

    - 120mm Lüfter sind nur möglich mit VLP Ram, die LPX sind meines Wissens noch zu groß.

    - Mit der V2 wurde die Kompatibilität zu Mainboards zwar verbessert aber bei manchen sind noch leichte Mods nötig (zb Verschieben des Lüfters und mit draht befästigen, x570 fällt noch ganz raus). Hier lieber 2x kucken, dass es passt.

    -Beim Noctua a9x14 gab es früher 2 Versionen, den "normalen" den man einzeln bekam und den "guten" den Noctua auf seinen Lüftern verbaute. Dieser hatte eine etwas höhere maximal Drehzahl.

    Mit dem neuen NF a9x14 HS-PWM Chromax Black wurde jetzt der gute in schwarz neu aufgesetzt. Dieser kommt auf 2500 rpm, der braun/beige auf ca. 2200 rpm (nicht, dass jemand diese Umdrehungen gerne hören will aber wenn es für dich eine Rolle spielt gut zu wissen).

    - Zum Thema Push/Pull finde ich meine Info/Video nichtmehr indem verschiedene SFF Lüfter und kühler in Push/Pull getestet wurden. Fazit: Die Kühlung war im Pullmodus (ziehen durch den Lüfter, blasen aufs Mainboard) 1-2 Grad kühler aber wesentlich lauter. Für Temperatur/Lautheit war Push durch den BR nach außen wesentlich effizienter.


    Leider passte er bei mir nicht und ich musste die 645lt AIO einbauen :/

    Danke für den Input!


    Ja das DanCase hat halt den Größenvorteil wenn auch nur wenig mehr. Bei der aktuellen v4 kann man nicht nur unten an der WaKü einen 92mm Lüfter anbringen sondern nun auch das SSD Fach unter dem Mainboard ausbauen für einen weiteren 92mm Lüfter unter dem Mainboard was die Luft, zu Vorher, deutlich mehr verwirbeln sollte. Wo diese dann hin geht ist weiterhin unwillkürlich. Mit 1-2 M.2 SSD´s auf dem MB und einem 2,5" Platz unter der Front sollte trotzdem genug Speicher da sein.


    Eine 92mm AIO Wasserkühlung scheint zwar leiser und kühler auf dem CPU aber bewegt die warme Luft im Gehäuse kein Stück. Die Schläuche nehmen weiteren Platz, da scheint es mir nun, dass 2 Gehäuse Lüfter und der DanCase entwickelte Alpenföhn Lüfter die bessere Wahl sind.


    Die CPU Wahl bleibt bei einem Ryzen 3600 oder 3700x

    Beim RAM entweder ein Corsair LPX (Low Profile) oder die Ballistix Sport. 16GB reichen erstmal, lässt sich ja schnell aufrüsten.

    Leider gibt es bisher keine passende Custom Radeon 5700 XT, die einzige mir bekannte 2 Slot Karte (ASROCK Challenger) ist zu lang für das DanCase da bleibt bisher nur die Retail.


    Die Idee bleibt und wird weiter verfeinert :)

    Leider bin ich nun etwas gehyped und muss aber min. die nächsten 2 Monate noch auf Releases und Tests warten.

    Von den 3900ern bin ich weg, die wären im Ghost gut Handlebar aber werden im Dan zu heis (90° mit der 92mm AIO).


    Ich stelle mit der Zeit 2 Builds zusammen, grob ein Budget und ein Performance Build im Dan

    Bisher grob:


    Budget (ca. 830 €)

    CPU: Ryzen 3600 mit DanCase Luftkühlung (Alpenföhn Black Ridge)

    Board: Gigabyte B450 I

    PSU: Corsair SF450 Gold

    RAM: Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 cl16

    GPU: Radeon 5700


    Performance (ca. 1600 €)

    CPU: Ryzen 3700X mit DanCase Wasserkühlung (Asetek 645lt 92mm)

    Board: x570 itx

    PSU: Corsair SF600 Platinum

    RAM: G.Skill Trident Z Neo 32GB DDR4-3600 cl16

    GPU: Radeon 5700 XT

    Vielleicht ist dir ja das Ghost S1 schon mal über den Weg gelaufen, ...

    Ja das ist auch ein sehr cooles Teil, das kannte ich nicht. Leider habe ich keine Infos über ein Release gefunden, nur, dass die Kickstarter Kampagne erfolgreich war.


    Das Dan Case "beschränkt" sich mit dem 92mm AIO auf den 3700x, der 3900x geht damit auf 90° hoch ohne extra Kühlbasteleien.

    Beim Ghost und der L Erweiterung passen 240mm AIOs rein, das ist natürlich klasse, aber auch gleich wuchtiger.

    Clawhammer Ja zum Spielen wird er benutzt, die nächsten 2 Jahre aber noch mehr zur Video, Audio und vor allem Photo Bearbeitung.

    Lightroom, Photoshop, Cubase, Vegas, und sowas. Außerdem wird die umfangreiche CD Sammlung zu Flac digitalisiert mit EAC und CUETools. Das läuft zwar auch alles so nebenher wenn der Rechner laufen würde aber die Zeit am Rechner hat sich durch Familie verkürzt und so bin ich froh über mehr Effizienz in der Zeit wenn ich dann den Rechner nutze.


    Ja der 3950x ist Overkill, der 3700x ist auch Top und steht dem 3800x in den Tests in nichts nach ganz im Gegenteil. Daher werd ich mir das überlegen.


    Vielen Dank th0, würde dir gern mehr als ein Like lassen für deine Zeit :)


    Das mit der 2 Slot Grafikkarte ist mir bewusst und da warte ich mal die Modelle ab die kommen.


    Was mir beim Dan Case wichtig war bzw. gefiel war die Mobilität, ihn auch in die Nachtwache mitnehmen zu können und mit meinem Kollegen zu zocken, zum Bereitschaftsdienst bzw. Ihn in den Rucksack zu packen wenn ich unterwegs bin.

    Ich schaue mal was so etwas Größeres für Maße hat ob das noch portabel ist.


    Erweiterungeb habe ich was ich brauche schon Extern vom Laptop oder das Thunderbolt des ASRock bietet da eine gute Basis.


    Das mit dem RAM ist für mich ein schwieriges Thema, da steig ich nicht ganz durch. Du meinst bei ITX 32GB auf einem Riegel?

    32GB (2x16 wollte ich ja schon).


    Ja das mit dem leise und kühl in dem kleinen Gehäuse war etwas unglücklich formuliert. Viele Builds die ich gesehen habe pushen alles mit Übertakten ans Limit, hier meinte ich so will ich es nicht treiben und geb mich mit weniger zufrieden wenn dafür weniger Wärme und somit Lüftergeräusche entstehen. So wäre auch der 3700x eine logische Konsequenz.


    Vielen Dank euch erstmal!

    Elrigh brachte mich erst auf die Idee, ich kannte das gerade mal 7Liter große Dan Case vorher garnicht, danke dafür! 8)

    Zwar ist es im Moment nur ein Gedankenspiel aber Motivation zum Basteln, Anwendungsgebiete und ein Groschen unter dem Kissen wären gerade vorhanden.

    Ich bin allerdings kein ITler und eher Hobbybastler und in vielen Bereichen fehlt mir das Wissen oder die Kompetenz, daher wollte ich hier mal schauen was Ihr davon haltet, ob es Optimierungen oder Nogoes gibt.


    Das Dan Case A4 ging aus einem sehr erfolgreichen Kickstartet Projekt hervor und ist das weltweit kleinste Gehäuse indem trotzdem eine Standard Grafikkarte verbaut werden kann.

    Nach mehreren Verbesserungen liegt nun Version 4 vor.


    Ich habe quasi seit 1996 in meinen eigenen PCs nur Intel und NVIDIA verbaut, da die zum jeweiligen Zeitpunkt “leider” besser oder effizienter waren. Ich habe aber auch schon immer mit AMD/ATI geliebäugelt um die Konkurrenz und Entwicklung am laufen zu halten.


    Nun trifft das alles mit dem Release der neuen AMD Ryzen 3000 CPUs, den AMD Navi GPUs und den x570 Boards zusammen, daher die Idee ein mobiles Dan Case mit AMD CPU/GPU bei dem das Grundsystem (Board, CPU, RAM) eine weile hält, die GPU aber bei Bedarf mal getauscht werden kann.

    Aktuelles Ziel ist 1440p, mit neuen Navi Generationen gerne mehr :). Übertakten ist möglich aber leise und kühl wäre mir lieber.


    Eine Auflistung der einzelnen Teile hab ich mir hier zusammengeschrieben:

    https://docs.google.com/spreadsheets


    Kompakt:

    - x590 ITX Motherboard

    - AMD Ryzen 3900x oder 3950x

    - Radeon 5700 XT Custom (noch nicht erschienen daher unklar)

    - 32GB DDR4 RAM zwischen 3200 und 3600

    - SFX Netzeil 450W oder 600W


    Dazu und im Allgemeinen habe ich folgende Fragen:


    1. Ich bin mir unsicher ob ein 450W Netzteil (Corsair SF450 Gold) für das System ausreicht, mit dem 600W Platin wären genug Reserven da, da ist aber meine Frage, mit mehr Leistung, ist es ja auch wärmer und dementsprechend lauter oder ist das 600W bei gleicher abgegriffenen Leistung leiser, da es ja am unteren Ende arbeitet während das 450W im oberen Leistungsbereich betrieben wird und der Lüfter häufiger läuft?


    2. Die beiden Prozessoren 3900X und 3950X werden mit einer Thermischen Verlustleistung von 105 Watt angegeben, die günstigere DanCase optimierte Luftkühung, die weniger Platz benötigt, wird mit 95Watt angegeben, wäre das trotzdem Lauffähig wenn ich nicht vor habe den CPU zu übertakten da ich in dem kleinen Case mehr Wert auf Leise und kühle Lüftung lege und dann einen weiteren SSD Platz hätte?


    Da mir eine m.2 und eine 2,5” SSD reichen habe ich mir auch die DanCase optimierte AIO Wasserkühlung rausgesucht die mit angegebenen 115Watt etwas Reserven hat.

    Außerdem kommt es ganz auf die Preisentwicklung und Verfügbarkeit von den 3950X an ob ich mir überhaupt so einen teuren Prozessor leisten möchte.


    3. Die x570 ITX Boards sind noch nicht erschienen und vllt sind die Preise dann auch utopisch aber ich habe mir mal diese 2 Boards aus den Previews ausgesucht

    - ASRock Phantom Gaming ITX-TB3 (mit der Allroundausstattung und Thunderbolt 3 mein Favorit)

    - Asus ROG Strix X570-I Gaming (teilweise unklare Spec angaben)

    Hab ich etwas übersehen oder kann ich wenn der Preis passt bedenkenlos zugreifen?


    4. Laut AMD wird nun RAM bis 3200 offiziell unterstützt, der Sweetspot laut AMD und Tests liegt bei 3600 cl16, ab 3800 taktet der Infinity Fabric im Ryzen nur noch mit halber Geschwindikeit und wird kontraproduktiv.

    Zum einen ist dieser RAM 3200-3600 cl14-cl16 überall ausverkauft oder schweine teuer, nach meinem Verständnis ist hier der Takt erstmal wichtiger als die Latenz. Könnte ich bis zu moderaten cl19 einfach das kaufen was mir preislich passt?

    Zum anderen bieten mehrere Hersteller (zb. G.Skill, Patriot) ab August/September angeblich Ryzen optimierte RAM Riegel an. Ist das nur ein Werbeding oder steckt da mehr dahinter und ich sollte darauf warten? Ich weis, in der Vergangenheit gab es mit Ryzen 1 und 2 probleme mit RAM die aber wohl mittlerweile behoben wurden.

    Wird der RAM evtl. dann ab August/September mit mehr Angebot günstiger?


    5. Ich würde eine m.2 SSD mit 500GB-1TB und eine 2,5” SSD mit 2TB verbauen.

    Bei meinem letzten Build waren Samsung SSDs ungeschlagen, ich kann mich auch wieder durch Tests durchschlagen nur falls jemand Preis/Leistungs Empfehlungen hat bin ich sehr Dankbar.


    Mir ist klar, dass das in dieser zusammenstellung keine günstige Spielerei ist und da CPU, GPU, Boards und RAM teilweise erst noch released werden müssen hängt es auch vom letztendlichen Preis ab ob daraus was wird.


    Möge Licht und Loot mit euch sein, in diesem und allen anderen Versen :)

    Hab sie 2 Mal eher zufallig live gesehen, glaub einmal vor Maiden und einmal vor Eluveitie. Kannte sie nicht und fand es erst etwas platt aber "Catchy" triffts ganz gut, ist jetzt nichts was ich länger zuhause höre aber Live war die Stimmung und der Rhytmus klasse inklusive glücklichem Freibier :)

    Ach der Horst, den hab ich über seine Whisky Tasting Videos kennengelernt.

    Kann ich nur empfehlen, wenn man mal einen guten Tropfen hat:

    1. Selbst probieren

    2. Horsts Video dazu ankucken

    3. Nocheinmal probieren und staunen :)


    Sein Unternehmens Blog hat immerwieder interessante Themen.

    Hatte es mal getestet. Auch auf hoher Auflösung lief es erstaunlich gut. Man hat quasi einen gemieteten Rechner mit dem man alles machen kann, nicht nur spielen und das von jedem Gerät, auch zb dem Handy ABER was mich sehr gestört hat und was absehbar nicht besser werden wird ist eine deutlich merkliche Latenz.

    Action, Shooter, Schnelles aller Art, vorallem die Maus ist da sehr spürbar. Aber für Controller oder "langsame" Spiele wäre das evtl was. Ich habe keinen Nutzen von dem System für Spiele und auch in Zukunft kein Interesse, vllt für andere Dinge aber dafür ist es zu teuer.


    Aber ja, es wird kommen.

    -"Was?! digitale Spiele?/Steam?! Nein ich will meine Spiele alle auf CD/DvD"

    -"Was payed DLC?! Ich kauf nur Spiele wo alles schon drin ist"


    -"Was Abo statt Spiele selbst individuell zu kaufen?Das ist "noch" n günstiger Bait aber das wird schlimmer, will ich nich.

    -"Was, alles streamen und mieten anstatt selbst die Hardware zu besitzen und im Grunde gar keine Rechte mehr zu haben, nö!


    Zumindest die letzten beiden hab ich bisher durchgehalten. ;P

    Aus aktuellem Anlass
    The Anthems of ANTHEM:
    Von Sarah Schachner (Assassins Creed, Call Of Duty, u.a.)


    Valor - Freelancer Theme:




    The Game Awards Orchestra starring Sarah herself:


    TGA 2018 Trailer Choir Song [Extended]:


    E3 2018 Trailer Song [Extended] (Original Song: Muse - Uprising):


    Ich weis nicht ob es dir hilft. Ich habe alle oben genannten Tricks gecheckt (Soundeinstellungen, alles als Admin starten).


    Dennoch reproduziere ich dein Problem jedes Mal wenn ich erst das Spiel starte und dann im Discord einem Voicechannel beitrete. Ich höre niemand, sehe die anderen User aufleuchten und werde auch gehört.


    Wenn ich erst Discord Starte und einem Channel beitrete und dann erst das Spiel starte funktioniert es hingegen.