Beiträge von eXeler0n

    Guten Morgen zusammen,


    ich habe über die Suche keinen Thread gefunden, welcher sich um Angebote und Aktionen für Gamingthemen dreht. Dazu zähle ich nicht nur Spiele, sondern auch die Hardware.

    Lasst uns doch hier gute Angebote reinschreiben, die wir finden, damit andere davon auch profitieren können.


    Ich mache mal den Anfang:


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Aktuell gibt es ein Cities: Skylines Bundle auf Humble Bundle

    https://www.humblebundle.com/g…lines-colossal-collection


    3c13286b9939e3e9bba89c829611357dffabbecf.png?auto=compress,format&h=340&w=1200&s=3ec4ca51bc553590efc82df3778fef88


    Folgende Optionen sind verfügbar:

    • 18,95 USD: Hauptspiel, 30 DLCs, 20% Rabatt auf weitere DLCs
    • 14,21 USD: Hauptspiel, 13 DLCs
    • 9,94 USD: Hauptspiel, 4 DLCs
    • 1 USD: Hauptspiel

    Ich bin absolut Happy über das Steam Deck. Obwohl ich gar keins habe und auch noch keins bestellt habe.

    Aber dank dem Gerät und dem Fokus auf Linux konnte ich vor zwei Wochen auf Linux (Manjaro) wechseln und viele Spiele gehen inzwischen einfach, nativ odernüber die Proton Schnittstelle. Yeahy!

    Die Samsung SSDs kann ich empfehlen, hab selbst eine 970 EVO Plus 1TB drin und bin vollauf zufrieden (wenn auch keine SATA).

    Als reine SATA SSD habe ich noch eine 500GB Samsung 960 Pro - die läuft auch am Schnürchen. Das ist aber noch eine klassiche 2,5 Zoll.

    Am Ende tut es tatsächlich auch noch eine uralute 128GB Sandisk SSD.


    Man merkt, wie bei mir die Reise ginf :-) Die SSDs haben alle in etwa zum Kaufzeitpunkt das gleiche gekostet :-)

    Ich habe blauäugig Windows 11 installiert vor einigen Monaten. Nach einigen Performanceprobleme am Anfang, welche Microsoft inzwischen gepatch hat, ist es eigentlich ganz ok.


    ABER: Eve Online hat deutliche Probleme mit Windows 11. Scheint daran zu liegen, dass das Spiel recht viel von der SSD liest und Windows 11 noch nicht perfekt mit SSDs arbeitet.

    Ich hab meine funktionierende G502 wegen der miesen Software gegen Razer getaucht. Wenn schon Software, dann nur eine.

    Als Tastatur liebe ich meine Ornata, einfach die perfekte Mischung zwischen Rubberdome und Mechanisch.


    Die Software von Razer ist noch perfekt, aber auch nicht schlechter als alles andere. Und Ambilight mit Hue finde ich einfach super.

    Ich habe mir die Razer Basilisk V2 gekauft, da 1. recht günstig und 2. ähnliche Form zur G502.


    Roccat war mir zu "breit".

    Alleine der Grafiktreiber kann schon 600-800MB haben.

    Dazu werden vermutlich viele tolle Grafiken für die Steam Oberfläche eingebaut und auch Proton dürfte einen relativen Overhead mitbringen. Ab Werk ist wohl alleine Proton ca. 2GB groß.

    Bei mir ist es so, dass die Mäuse von Logitech in der Regel gut liegen. Könnte aber auch Gewöhnung sein.

    Sollte meine aktuelle sterben, dann probiere ich vlt Mal die Razer Basilisk aus.

    Roccat sind mir zu groß.

    Ich habe mir die Sennheiser DT990 Pro 250 Ohm gekauft und einen USB DAC Wandler.

    Das war die beste Entscheidung meines Lebens - der Sound ist einfach geil.

    Die 700er und 800er Reihe ist stärker abgeschirmt.


    Als Mikrofon habe ich ein Samson Meteor Mic mit Mikrofonarm. Es gibt aber auch gute Mikrofone zum anklemmen.

    Als ich das erste Mal selbstständig im Internet unterwegs war, war ich 11. Das war so 1999. Damals mit einem Journada. Zu der Zeit war Matrix für mich neu und ich ein großer Harry Potter Fan. Für den Chat der Seite hp-fc.de musste ein Nick her und ich nannte mich Neo - frei nach Matrix. Wenig originell.


    Das habe ich dann relativ schnell gemerkt und mir etwas neues überlegt: BlackDragon. Drachen sind cool und die Farbe schwarz auch. Damit war ich dann ein oder zwei Jahre unterwegs.


    Das Internet verbreitete sich und es gab immer mehr Angebote. Ich war aber nicht der einzige, der auf BlackDragon gekommen ist und oft war der Name schon benutzt. Deswegen hieß ich dann meist BlackDrag0n mit einer Null.


    Aber auch die Alternative war sehr beliebt. Ich wollte etwas einzigartiges. Ich bin ein Communitymensch und wollte (will) wiedererkannt werden. Ich habe damals auch mit PHP angefangen habe.

    Der Name sollte also technisch klingen, einzigartig sein und sich leicht abkürzen lassen. Als H4xx0r sollte da natürlich auch etwas Leet dabei sein.

    Nach vielen Versuchen in den Suchmaschinen und dem Entschluss, dass die Null aus BlackDrag0n als Erinnerung beibehalten werden soll kam ich dann auf eXeler0n.

    Kein Google (oder war es damals noch Altavista?) Treffer. eXe aus .exe, also technisch und mit dem X leet. Und die Null war auch drin. Dazu rollt der Name im langen recht gut, lässt sich mit eXe aber perfekt kürzen.

    Zusätzlich wird er im deutschen wie im englischen quasi identisch ausgesprochen, was im Voice von enormem Vorteil ist.


    Nachteil heutzutage: Sucht man nach eXeler0n, dann findet man (fast) nur mich und kann mein halbes Internetleben und einiges über mein Privatleben herausfinden. Als Blogger braucht es ein Impressum und so kann man eXeler0n leicht mit meinem echten Namen verknüpfen.


    Mein Nick ist also konstruiert. Keine coole Geschichte über "es hat sich ergeben". Leider lassen manche Spiele so eine Schreibweise nicht zu (SW:ToR, WoW, ...). Da benutze ich dann etwas anderes - seit meinem Bountyhunter in SWToR gerne Flamia für weibliche Charaktere.

    ^ Hat einfach hart gechillt nach einen stressigen Ostergeschäft. Dank Corona ohne Familie.

    > Fehlt etwas die Motivation für Destiny 2 gerade.

    v Bleibt dank Corona noch etwas zu Hause.

    Hallo Randomz,


    mit Gimp kenne ich mich nicht wirklich aus, fand es aber immer etwas träge.

    Wenn du reine Bilderbearbeitung machen willst, dann empfehle ich dir Affinity Photo und für Vektorgrafiken Affinity Designer.


    Die Programme sind quasi gleichwertig zu den Programmen von Adobe (Photoshop/InDesign), kosten aber nur einmalig pro Hauptversion. Aktuell gibt es 50% Rabatt, so dass ein Programm 28 € kostet (Adobe verlangt 21 € pro Monat), also 56 € für beide Programme.

    https://affinity.serif.com/de/


    Dort könnte ich dich dann etwas unterstützen, alternativ gibt es dazu sehr viele Tutorials, auch vom Hersteller.


    VG eXeler0n