Beiträge von Raron

    Beste Gerät ever. :D Habe jeden Tag neuen Spaß mit dem Deck. Spiele aktuell beispielsweise einige Titel mit Yuzu. Discord und Apple Music (+ Spotify und weitere) einwandfrei, mit Mozilla kann ich meine Daily News problemlos abrufen und alles mit dem PC syncen. Hex Editor klappt auch, Discovery und alternativ flathub.org bieten tonnenweise Software für jeden Einsatzzweck und man kann mit Linux vergleichsweise einfach ausführbare Skripte erstellen falls man danach lustig ist. Andere Storefronts laufen auch gut, man muss unter Umständen nur die Controllereingaben leicht anpassen. XCloud, GeforceNow, Shadow - alles läuft. Alternativ auch eigenen Pc aufs Deck mit parsec Streamen falls man nicht die steameigenen Funktionen hierzu verwenden möchte. Mit ner kleinen Rii Bluetooth Tastatur kann man Maus und Tastatureingabe einfach durchführen falls man den Desktopmodus weitgehender nutzt. Generell Emulatoren sind Bombe auf dem Steam Deck. :D Oder God of War, Guardians of the Galaxy und viele weitere richtig klasse auf dem kleinen Gerät. ^^ Wenn man sich damit einhergehender beschäftigt lernt man auch etwas Programmieren, Systemadministration und generell die Verwendung von Linux und der Befehlskonsole.


    Außerdem ist es echt klasse, wenn man inmitten eines Pc-Spiels (! geht in Windows nicht) einfach oben den Ausschalter drücken kann und so beispielsweise am nächsten Tag an gleicher Stelle fortsetzt. Somit generell gut wenn man öfter unterbrochen wird durch Familie/Kind, usw.. Und ja Stromverbrauch! Insbesondere wo aktuell noch weiter die Strompreise steigen - die Steam Deck verbraucht unter Last nur 20W!! Meine Battlestation inkl Monitor HDR etc verballert wenn alles an ist dagegen fast 700W!


    Für den einfachen User sind SteamDeck Playable und Verified mehr oder weniger ohne zutun perfekt anwendbar. Einfache Programme wie Mozilla installieren ein Klacks (einfacher als unter Windows zu installieren) und EmuDeck (Emulatoren) noch vergleichsweise sehr einfach mit Guide - Datei Downloaden und ausführen + Danach passend in den Speicherorten die ROMs kopieren (werden allesamt perfekt vorab angelegt). XCloud geht auch relativ einfach, man muss Edge installieren und einen Startbefehl hinterlegen, wird aber von Microsoft gut erklärt (Game Pass Ultimate, wenn man es sich minimal umständlich macht nur rund 0,50€/Monat).


    MicroSD Karte tut in der Regel jede Karte mit A2 - meine Empfehlung ist die


    Samsung EVO Select 512GB microSDXC UHS-I U3 130MB/s Full HD & 4K UHD Speicherkarte inkl. SD-Adapter (MB-ME512KA/EU) https://amzn.eu/d/b3nMHrK


    Mit 50-60€ für 512GB ganz gut und schnell - habe ich mit nem UHS-II Reader getestet, diese microSD Karte maxt problemlos den Steam Deck integrierten Leser aus.



    Fracht und Zollfrei innerhalb der EU. MwSt. sind inbegriffen. Was meinst du mit England? UK hat eine eigene Warteschlange, und dort können Regelungen unter Umständen abweichen. EU Reservierung wird nur in der EU ausgeliefert. Alternativ Support Anschreiben. Ansonsten über nen Bekannten liefern und zu sich schicken lassen (dann kommen aber natürlich Fracht Zoll etc drauf).


    95C559C3-97D4-4F3B-832A-E4284E6D73D0.jpeg

    Laufen die Rams im Dual/Quad Channel je nachdem was für ein Board? Werden die Rams generell korrekt angezeigt mit der Taktung und Timings? Kann unter Umständen generell so sein dass die einen jener Marke etwas langsamer/schneller sind als andere. C14/16 ist meist dann nicht mehr ganz so viel Unterschied - mehr RAM beschleunigt das System nicht, wenn es vorher schon ausgereicht hat. Die Userbenchmarkwebseite gibt auch Tipps falls was nicht so läuft wie es soll.


    Sonst Ka. ^^

    https://getmydeck.ingenhaag.dev


    Hier auf der Seite kann man Region + Version + Reservierungszeit eingeben und bekommt dadurch ein weiterer Hinweis wie weit weg man noch bis zu einer Lieferung sein könnte.

    Bisher wurden EU 512GB nur die Bestellungen der ersten 8 Tage abgearbeitet. ^^


    Aber auf dem Redditlink von Wuzzl sieht man ganz gut, dass die Bestellungen doch recht stark abgeflacht sind - aber man immer noch sich am hohen Berg befindet weswegen späte Bestellungen doch noch etwas dauern könnten. Bis ca. Tag 20 ist innerhalb von Q3, alles andere danach. Wie stark nun die Produktion hoch gefahren ist werden wir sehen sobald Q4 allmählich beginnt. ^^


    Bei den Redditbilder ist aber Datumsformatmäßig so ne Sache, sehe ich grad. April 22 müsste bei ~95% liegen.

    Für die normale Anwendung des Steam Decks kann man keinen Unterschied messen bzgl. der Komponentenwahl x4 oder x2 was in der News von Giga beschrieben wird. Wer die Sache verfolgt hat, wird wissen, dass ein Großteil der austauschbaren Komponenten auch von einer vielzahl verschiedener Hersteller gefertigt werden.


    Zwar Schade für Poweruser - aber dafür mehr und schneller produzierbar . :D

    Unter Linux bitte nicht versuchen in Destiny 2 einzuloggen - das kann ein Bann zur Folge haben. ^^


    Aktuelle Reviews auf ProtonDB schauen welche sich aufs Steam Deck beziehen, da sieht man in der Regel bei jedem Spiel im Detail was geht und was nicht.


    Wenn ein Spiel Onlinezwang hat, dann hat es Onlinezwang. Sonst ist im Grunde alles so wie am PC unproblematisch möglich mit online/offline.

    Softwareseitig ist fast alles kein Problem. Emulatoren sind mit bisschen gebastel sogar mega gut integriert in der Steambibliothek, da man beispielsweise einfach per Tool direkt den Emulator und entsprechende ROM öffnen lassen kann und dafür wie bei anderen Spielen das Bild zur Rom anzeigen kann. ^^ Noch einfacher ist natürlich über den Emulator RetroArch (in Steam) das einfach zu machen. Ist halt ein PC, da läuft einiges drauf.


    Die SSD kann man austauschen wenn man Kenntnisse im Bereich von Feinelektronik hat, wurde ja in den ersten Videos gezeigt ohne große zusätzliche Informationen. Ein Laie kann das trotzdem nicht. ^^ Man benötigt eine einseitige kurze SSD 2230, muss beachten das das Shield danach richtig sitzt und bei der Montage darf Strom vom Akku etc. nicht angeschlossen und keine vorher SD Karte eingesetzt sein (LTT Linus hat zB im Review seine Karte zweigeteilt ^^) und noch ein paar weitere Dinge die zu beachten sind, zB das die Schrauben sich selbst einschneiden ins Plastik ohne Gewinde und dadurch beim öffnen/schließen des Gehäuses dieses immer schlechter zusammenhält. Ich würde das niemanden empfehlen der eben kein Bastler in dem Bereich ist. Wenn man großen Schiss macht kann es auch sein das der Ladechip abfackelt. :p Wenn man es aber kann, wäre eine perfekte Lösung die 64GB Variante auf 1TB aufzustocken. Aber wie gesagt alle Specs müssen richtig geprüft werden etc. Vielleicht gibt es ja schon Tutorials mit den entsprechenden Angaben zu den benötigten Komponenten die 100% kompatibel sind (mit irgendwas wie Feedback nach längerer Nutzung wichtig!).

    Hier ein Nach-einem-Monat-Review:



    LTT Linus hat ja in der Zwischenzeit immer noch nicht geliefert. Der wollte versuchen weitgehend nur die Steam Deck einen Monat lang zu verwenden für eigenen Kram - aber ka wie lange die Produktionszeit bei denen ist bzw. was alles von der Wichtigkeit zuvor dran ist. ^^

    Ich denke, die kleine hat einen deutlich langsameren Speicher, oder?

    Nein und absolut irrelevant da 64 GB und neben OS & Software nicht Platz für Spiele da ist. eMMC geht bis 400 MB/s - ka wie schnell die in der 64GB Steam Deck ist. Die Spiele kommen zwangsläufig (nicht zwingend, aber weil man den Speicher in der Regel optimal nutzen will) hier bei der 64GB Steam Deck immer auf die microSD Karte.

    Micro SD Karten verwendet man auf jeden Fall bei jeder Steam Deck Variante für die Speichererweiterung.

    > max. 104 MB/s lesen bei microSD, das reicht für jeden erdenklichen normalen Einsatzzweck und macht auch von der "schnelleren" integrierten SSD der 256GB/512GB nur minimal ein Unterschied in der Ladezeit.




    Denkt dran, wir sind keine Raketenwissenschaftler oder sonst was, die das Steam Deck in irgendeine absolute undenkbare Nische anwenden wollen und dafür alles bemängeln weil es nicht die Power eines Supercomputers hat der eine Lagerhalle normalerweise ausfüllen würde. :p


    Und trotzdem sind mehr oder weniger nahezu alle die bereits die Steam Deck erhalten haben beeindruckt von der Leistung die es bringt obwohl das Gerät so klein ist und über Akku läuft. Selbst die Akkulaufzeiten sind kein Problem mehr. 40hz + ne zusätzliche Option (aktuell beides Beta Branch) und man hat unter Volllast rund 3h statt nur 1,5 wenn man die Steam Deck bis aufs hinterste ausreizt. ^^ Die Software verbessert sich mehr und mehr - da könnten sich mal die PS, Xbox und Co. nicht nur Scheiben von abschneiden. Hier läuft fast alles aktuelle drauf und das sogar sehr gut, bei den meisten Spielen problemlos auf hohen Einstellungen. Nur die Entwickler die EAC und Co. in Ihren Spielern nicht für Linux freischalten laufen eben nicht "online". Die wenigen Kompatibilitätsprobleme die hier und da sehr selten auftreten werden nach und nach behoben da diese softwareseitig von Valve gelöst werden.

    Aktuell offiziell angegeben: nach Q3 2022 (ab Oktober) - also mit offenes Ende.


    Ich schätze , dass wenn man jetzt reserviert keine Lieferung in diesem Jahr erfolgt.

    Inwieweit Valve nun wirklich die Produktion hoch gefahren hat ist schwer zu sagen.


    Die Nachfrage schiebt sich ja noch weiter vor sich hin da mehr Leute eine Steam Deck bekommen und dadurch sich im gleichen Zuge mehr Leute dafür interessieren wenn es woanders gesehen wird und vielleicht gleich noch die PC Vorteile (günstigere Preise der Spiele etc.) sichtbar werden.


    Ich meine Anfang April wurde angekündigt das die Produktion stark hochgefahren wurde. Auf welchen Zeitpunkt sich das bezieht und in welchen Umfang ist fraglich - da aber in Fernost produziert wird, ist ein zeitlicher Verzug von mindestens 8 Monaten bei solcher Elektronik zu rechnen bis das Produkt verfügbar im Lager ist. Vielleicht ergibt sich so ja entsprechend was für Dezember dieses Jahres - oder eben nicht. :D Diese Einschätzung ist denke ich ziemlich optimistisch.


    Persönlich würde ich sagen: aktuell 9-12 Monate Wartezeit bis eine neue Reservierung einzulösen ist.


    Und noch mehr würde ich sagen, mach die Reservierung einfach - an 4 € die hinterlegt werden müssen geht man nicht Bankrott.

    Wenn es soweit ist kann man immer noch für sich persönlich entscheiden ob es lohnt oder nicht.



    Welche Variante ist ne schwierige Sache. Preisleistung ist die kleine Bombastisch. Die mittlere hat nur etwas mehr Speicher und die große hat mit noch mehr Speicher zusätzlich das besser Displayglas (welches sich mehr oder weniger negiert wenn man ein Schutzglas aufklebt ohne Entspiegelung :D). Ist halt in erster Linie abhängig davon was man am Ende mit der Steam Deck wirklich machen will und was nicht. ^^ Micro SD Karten verwendet man auf jeden Fall bei jeder Steam Deck Variante für die Speichererweiterung.

    Werd doch einfach Steam Deck Youtuber. :p

    Glaube da gibts nicht ganz so viele auf deutsch.


    Und mach mal die Vorschaubilder mit Grimassen von dir, das verkauft sich generell gut. ^^

    Würde mich auch bei einem Skin interessieren - bei nem Gerät, was man schon mal länger am Stück nutzen kann wie die Steam Deck. ^^


    Noch ein bombastisches Update, aktuell in der Beta Branch:

    https://steamcommunity.com/app…ns/0/3269060419612777126/


    Frequenz vom Monitor einstellbar. :D 40hz spart massiv Strom/Leistung und wirkt viel flüssiger im vgl. zu 60hz bei weniger als 60fps. ^^

    Außerdem generell viel leiser mit der Lüftung aufgrund einer angepassten Lüftergeschwindigkeit.

    https://www.asrock.com/mb/Intel/Z170%20Extreme4/

    >1 x Ultra M.2 Socket, supports M Key type 2230/2242/2260/2280/22110 M.2 SATA3 6.0 Gb/s module and M.2 PCI Express module up to Gen3 x4 (32 Gb/s)


    Würde mir persönlich eine M.2 PCIe SSD kaufen wenn diese in den PC eingebaut werden soll. Damit kann man dann ordentlich Geschwindigkeit raus holen.

    Falls es von den Maßen passt wegen dem Kühlblock: https://www.corsair.com/de/de/…2-SSD/p/CSSD-F1000GBMP600 (M.2 Key PCIe) (findet man in anderen Internetshops günstiger)


    Denke aber das andere Leute hier sinnigere Lösungen vorschlagen können - bin da eher direkt mit Premium rein gesprungen. ^^


    Neue Empfehlung: https://www.samsung.com/de/mem…-m-2-ssd-1tb-mz-n6e1t0bw/ (M.2 Key SATA3)

    Hier die würde ich persönlich mir Alternativ kaufen. Habe vor selbige später in ein Hub für die Steam Deck einzubauen nach aktuellen Plänen.


    Schließe mich der Empfehlung von HerrK aber generell an. Solange es eine SSD ist, sollte diese Ihre Dienste tun, auch normal über einen SATA Anschluss da bei dem Mainboard über SATA als auch M.2 SATA3 ähnliche Ergebnisse erzielt werden. Da kein hochspezifischer Anwendungszweck voraussichtlich angedacht ist, sollte jede einfache SSD ab 400MB/s Read passen.


    Zum Beispiel die https://www.crucial.com/products/ssd/crucial-mx500-ssd (SSD SATA, 2,5") welche wirklich sehr häufig als sehr gute Preis/Leistung gelesen wird (1 TB = 80€).


    Ggf. findet sich eine andere M.2 Key PCIe SSD die auch die PCI Express Geschwindigkeit erreicht, das ist je nach Wahl 5-10 mal schneller als M.2 SATA3 SSD und SATA 2,5" SSD - aber benötigt wird diese hohe Geschwindigkeit bei Spielen in der Regel nicht.


    Habe selbst Corsair Force Series MP600 2TB, M.2 (CSSD-F2000GBMP600) für System und Software im Einsatz und dazu eine Samsung SSD 870 QVO 2TB, SATA (MZ-77Q2T0BW) als Datengrab.

    Schön wie schnell sie Ideen & Verbesserungen umsetzen und jetzt auch schon 2000+ Games spielbar! :thumbup:


    Sind alle Spiele spielbar, bis auf die Inkompatiblen. :p

    Das Steam Deck Verified Program von Valve hat nur bisher so viele als Verifiziert oder Spielbar eingliedern können.


    Und die nicht getestet wurden, wurden eben noch nicht getestet, aber der riesiger Teil davon ist spielbar. Selbst für Spiele ohne Controllersupport gibt es Communitycontrollerprofile (welche man ganz einfach anklicken und aktivieren kann) mit dem man es entsprechend spielbar macht. ^^



    Edit: auf dem Steam Deck Reddit gibts nen schöneren Text dazu in der FAQ ^^

    https://www.reddit.com/r/Steam…_many_games_can_i_play.3F /e



    Zu den Inkompatiblen gehören die VR Spiele, die generell nicht unterstützt werden (welche aber teilweise trotzdem laufen mehr oder weniger), dann eben jenes was noch nicht kompatible ist von der Übersetzungschicht Proton (hier wird aber recht schnell nachgereicht wenn was gefunden wird falls was nicht läuft dank der Open Source Community) und jene Spiele bei denen die Enwickler sagen: nö Linux kommt mir nicht ins Haus - und somit mit dem Anticheat System ausgeschlossen wird - so wie leider bei Destiny 2 (die Bannen tatsächlich generell alle Linux Spieler).


    Mit bisschen Tinkering bekommt man auch andere Storefronts zum Laufen, da kann man recht simpel über den Desktopzugang entsprechende Flatpaks (sowas wie exe Setups in Linux) installieren wie z.B. den Heroic Games Launcher.


    Leider ist die Anti Cheat Sache nach wie vor ein Problem bei all denen Spielen die den Zugang über Linux nicht zulassen wollen. Von der Technik her ist das tatsächlich nur eine Sache von mehr oder weniger 5 Klicks um es zum Laufen zu bringen für die Devs. Glücklicherweise gibt es auch viele Devs die mitgehen und den Zugang freischalten.



    Auf beispielweise ProtoNDB sieht man immer die mehr oder weniger aktuellen Zahlen von dem Steam Deck Verified Program:

    https://www.protondb.com/


    Oder hier:

    https://steamdb.info/instantsearch/?refinementList[oslist][0]=Steam%20Deck%20Verified&refinementList[oslist][1]=Steam%20Deck%20Playable


    Hier sieht man entsprechend den Valve Store mit Great On Deck:

    https://store.steampowered.com/greatondeck


    Und hier kann man die eigene Bibliothek prüfen auf das was bisher geprüft wurde:

    https://store.steampowered.com/steamdeck/mygames