Beiträge von HerrK

    Also so schwarz würde ich DLAN jetzt nicht malen.
    Nutze es schon seit fast 10 Jahren und außer der verminderten Geschwindigkeit gab es nie etwas zu bemängeln.

    Leider ist es bei mir bautechnisch (Stegleitungen & Fußbodenheizung) anders nur schwer bis gar nicht lösbar.
    Habe mir die 1000 Mbit Geräte jetzt für 49 EUR (2x tp-link) selber gegönnt. Finde es eine günstige Lösung.

    so ich habe dann mal testweise die besseren dlan module geliehen bekommen.

    auch wenn nicht proportional, aber meine werte im keller über dlan haben sich alle verbessert. :thumbup:


    max Bandbreite der Geräte von 600 -> 1000 mbit

    internet speedtest von 95 -> 140 mbit

    downloadtest via steam von circa 11 -> 16 MB/s

    Dateien

    • 1000.png

      (50,57 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dlan neu.JPG

      (26,05 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke für Eure Recherchen, da haben sich einige von Euch ja selber gut einen Kopf gemacht. :thumbup:

    Ich habe mich jetzt mal durch diverse Kundenportale gewühlt und es ist wohl tatsächlich so,
    der LAN Port gibt nur 100 her, KEIN Gigabit Port dabei - das nenne ich mal Verarsche!
    und in dem datenblatt von dem set findest du dazu natürlich auch gar nichts! richtig frech!

    Das hat auch nichts mit TP-Link zu tun, sondern ist bei fritz & Devolo das gleiche.
    Man wirbt also mit 600 mbit und begrenzt auf 100 durch den Flaschenhals LAN-Port.

    Wie schon geschrieben, direkt am Router liegen die 250 DOWN & 25 UP ja an.
    Und WLAN oder Kabelverlegemöglichkeiten habe ich leider keine für das Büro im Keller, bin deshalb auf das DLAN angewiesen.

    ich habe jetzt in einem fritzbox dlan problem thread gelesen,
    das die leistung angegeben wird, die zwischen den modulen erreicht werden kann, aber die verbauten LAN ports dann nur max 100 mbit zulassen!
    was für ein sinn soll das denn bitte machen...ich werbe mit max 600 mbit, kann aber durch die ports nur max 100!?

    Raron habe leider nur einen Standard-Router von meinem Provider der das nicht hergibt.

    Melchior Ja das beim DLAN die Werte alle nur theoretisch sind und je nach Leitungen, Stromkreis, Störquellen das ganze stark abweicht ist mir klar,
    nur hätte ja trotzdem bei dem Tarifwechsel von 150 auf 250 Mbit eine verhältnismässig kleine Steigerung stattfinden müssen.
    Das hat es aber nicht - es war der exakt selbe Wert (< 100) wie davor, der mich auch erst darauf aufmerksam gemacht hat das es hier irgendwo einen Flaschenhals gibt.

    Dank Dir, das ist mir auch alles klar.

    Hardware ist gecheckt:

    Direkt am Router habe ich volle Bandbreite 250 UP / 25 DOWN
    Netzwerkkabel habe ich alle CAT 7
    DLAN Module leisten laut Hersteller max 600 und laut Tool auch zwischen 210 - 250 (die 240 sind nicht fest)
    Switch kann auch ein Gigabit, habe aber auch schon ohne Switch direkt verbunden
    Und Windows sagt unter Netzwerk auch 1 Gigabit

    leute jetzt wird es aber spannend....
    hatte davor zwei gebrauchte fritz dlan adapter vom kollegen abgekauft. davon ist mir dann einer nach einigen jahren abgerauscht.
    weil dann ein ersatz-adapter doppelt so teuer war wie zwei dlan adapter von tp-link, habe ich mir diese gekauft. die habe ich nur eingeseteckt und fertig und deshalb nie irgendeine software installiert. habe mich jetzt mal auf die suche nach dem utility tool gemacht und schaut mal was es mir sagt:

    hallo zusammen,

    ich hätte mal eine fach- bzw. verständnisfrage:


    mein internetz ist ja jetzt von 150 down & 10 up auf 250 down & 25 up gewechselt und ich nutze bei mir zu hause dlan (also internet über das stromnetz). bis dato kam bei mir im keller von den 150 down immer nur so maximal 95 an. was aber nie ein problem war - andere etage und anderer stromkreis führen nunmal zu verlusten. jetzt habe ich aber von der logik her gedacht, mein neuer höherer download wird sich auch im verhältnis auf meine geschwindigkeit im keller wiederschlagen. fehlanzeige, komme nach wie vor nur auf die maximal 95 down und die neuen vollen 25 up.


    ok, also scheint es hier beim download irgendeine grenze oder flaschenhals zu geben!

    die dlan module leisten laut hersteller 500 mbit, mein switch den ich noch im keller habe 1000 mbit.bin dann auch mal hingegangen und habe alle netzwerkkabel gegen neue (bis 10.000 mbit) ausgetauscht, weil ich da echt noch paar alte schinken verlegt hatte, aber auch daran hat es nicht gelegen. habt ihr eine idee oder mache ich nur einen denkfehler?

    Raron Du bist ja was Steamdeck angeht voll im Thema:
    Ich zocke oft offline mit dem Teil und wenn ich dann online gehe,
    werden so Sachen wie Spielzeiten & Achievements nicht synchronisiert.
    Gibt es da irgendeine Lösung oder mache ich etwas falsch?